Personal anfragen

Urlaubszeit, Langzeitkranke, Schwangerschaft und jetzt auch noch Grippewelle? Das führt bei bester Planung zum Personalengpass vielleicht auch gerade in Ihrer Einrichtung?

Seit Jahren sind wir Partner für Einrichtungen sowie für große Kliniken und Krankenhäuser und stehen Ihnen in allen Fragen rund um die Arbeitnehmerüberlassung zur Seite. Sprechen Sie uns direkt an und wir finden gemeinsam eine Lösung. Um Ihnen möglichst schnell die passenden Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen, haben wir die wichtigsten Fakten zusammengestellt, die wir im Erstgespräch benötigen.

Mit diesem Formular können Sie uns die Eckdaten einfach zukommen lassen.

Krankenhäuser zwischen Finanzierung und Qualitätsanspruch

Seit Einführung der DRGs 2004 stehen Krankenhäuser vor besonderen Herausforderungen in der Finanzierung. Es muss ex ante möglichst punktgenau eine Bewertung der ökonomischen Fallschweren im Case mix geschätzt werden, um in den Budgetverhandlungen am Ende keine Einbußen durch Mehrleistungsabschläge oder Mindererlöse hinnehmen zu müssen. Auch im Vorfeld geplante Mehrerlöse werden nicht zu 100% von den Krankenkassen erstattet. Weitere Herausforderung ist die Finanzierung der laufenden Betriebskosten wie u.a. Instandhaltungskosten,  aus dem laufenden Budget.

Da etwa 70% der Gesamtkosten Personalkosten sind, ist es betriebswirtschaftlich sinnvoll an dieser Stelle eng zu kalkulieren, um den Betrieb aufrechterhalten zu können.  Dies stellt sich seit Jahren in einem engen Personalschlüssel und einer zunehmenden Arbeitsverdichtung durch hohe Fallzahlen und kurze Liegezeiten dar.

Jedoch sind Personalkosten nicht nur Kosten auf dem Papier. Das Krankenhaus hat als „Unternehmen der Gesundheitswirtschaft“ eine Sonderstellung. Während im produzierenden Gewerbe auf Automatisierung zurückgegriffen werden kann,  ist die Dienstleistung der Krankenhäuser Heilung und Linderung. Und die Qualität dieser Leistung  ist ausschließlich von der Qualifizierung und Anzahl des Personals abhängig.

Der Faktor „Mensch“ darf bei aller genauen Kalkulation nicht unterschätzt werden.

Menschen zeichnen sich durch  individuelle und auch schwankende Belastungsgrenzen aus und Menschen fallen wegen  Fort- und Weiterbildung, Erkrankung, Schwangerschaft oder Urlaub aus.  Wenn die Personaldecke der Stammbelegschaft ein Zusammentreffen von Urlaub, Krankheit und Schwangerschaft keinen Puffer aufweist, kommt es zu gravierenden Personalengpässen, die die verbleibende Belegschaft zusätzlich belastet. Und hier kommt Assum ins Spiel.